Wednesday, 27. July 2017 You are not logged in... [Log In]
 

Kostenstrukturen der Abfallwirtschaft – Ergebnisse aus dem Benchmarking von über 50 öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern

Für die seit den letzten vier Jahren an diesem regelmäßigen Kosten-Leistungsvergleich in ForumZ mitwirkenden Kommunen ist der Mittelwert der Ergebnisse zum „Ungedeckten Finanzbedarf“– das sind alle Kosten abzüglich aller direkten und indirekten Einnahmen – immer wieder das Herzstück der Untersuchung. Auch wenn er sich – bezogen auf ein weitgehend identisches, auch in den Vorjahren mitwirkendes Teilnehmerfeld – mit den aktuellen Werten aus 2011 von knapp unter 60 Euro pro Einwohner und Jahr nur wenig verändert zeigt. Ein erster Benchmark, der auch international als ein Orientierungswert für Kostenstrukturen in der deutschen Abfallwirtschaft dienen kann.

Kosten – was ist das? Alle sprechen nur noch von Ressourcen, Energieeffizienz und hohen – wenn auch schwankenden – Erlösen für Wertstoffe. Dabei sind die Kostenstrukturen der Abfallwirtschaft überaus interessant. In der Folge werden punktuell Ergebnisse aus Kosten-Leistungsvergleichen im ForumZ, dem kommunalen Netzwerk der Abfallwirtschaft, offengelegt. Durch die Größe des Netzwerks, dessen Partnerkommunen bei Schriftsetzung etwa 13 Mio. Einwohner repräsentieren und in dem jedes Quartal ein Kosten-Leistungsvergleich durchgeführt wird, beteiligen sich bis zu 51 öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger am Abgleich ihrer Leistungs- und Kostenstrukturen. Aus der Anzahl der regelmäßig mitwirkenden Kommunen und der sachlichen Diskussion werden neben den Kostenstrukturen auch übergeordnete Ergebnisse der Abfallwirtschaft aus kommunaler Sicht abgeleitet.



Copyright: © Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH
Source: 25. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum - 2013 (March 2013)
Pages: 10
Price: € 5,00
Autor: Dipl.-Ing.(TU) Werner P. Bauer

  This article can be purchased via our partner ASK-EU.   



BEST PRACTICE

Waste-to-Energy (WtE) facility

Renergia, a brand new Waste-to-Energy (WtE) facility opened in Canton Lucerne, shows that Waste-to-Energy can provide reliable heat for industries.

Category: Incineration / Waste-to-Energy plant
Executing firm: Renergia Zentralschweiz AG

MBT Ljubljana, Slovenia

In Slovenia arises one of the largest and most modern waste treatment plants in Europe.

Category: Recycling / MBT
Executing firm: STRABAG AG

Flue Gas Cleaning

The final unit of the incineration plant is one of the most important parts as it has the objective of cleaning the air pollutants produced.

Category: Incineration
Executing firm: ete.a - Ingenieurgesellschaft für Energie– und Umweltengineering & Beratung mbH

Batch Dry Fermentation

The biogas produced from the waste can be converted in a CHP to electrical and thermal energy or fed as processed bio-methane into the natural gas grid or used as fuel (CNG).

Category: Recycling / Fermentation
Executing firm: BEKON Energy Technologies Co. & KG

MBT Warsaw, Poland

The Bio-Dry™ system is a static, aerated and flexibly enclosed reactor for the biological drying of various solid waste matters containing some biodegradable contents.

Category: Recycling / MBT
Executing firm: Convaero GmbH

 
  Advertise with us | Sitemap | Contact | Legal © 2009, WtERT GmbH