Wednesday, 25. May 2017 You are not logged in... [Log In]
 

Prof. (apl.) Dr. Uwe Lahl

Prof. (apl.) Dr.  Uwe Lahl
Ministerialdirektor

Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

DE - 70178 Stuttgart

14826 visitors
Fluency:    
Nationality:deutsch
Main focus:

Articles: Klimaschutz und Mobilität (12/2016)

Im Mahlstrom der Moderne (4/2014)

Vorschlag abgelehnt (12/2013)

Nicht alles ist gut für die Quote (10/2013)

Expertenanhörung im Umweltausschuss (12/2012)

Substanzielle ökologische Verbesserungen möglich (7/2012)

Richtig einschätzen (10/2011)

The Importance of Pollution Control for the Acceptance of Waste Treatment Facilities (9/2011)

Ofen aus? (12/2010)

Stand der Technik der Emissionsminderung bei Biogasanlagen (12/2010)

Klimaschutzszenarien 2050 – Herausforderungen für die Abfallwirtschaft (11/2010)

Abfallwirtschaft als Klimaschutz (6/2010)

Grenzwerte bei Kraftwerksanlagen (10/2009)

Notwendiger Handlungsbedarf (8/2009)

Entwicklung der Emissionsgrenzwerte in der Abfall- und Energiewirtschaft – Europa und Deutschland – (6/2009)

Entwicklung der Emissionsgrenzwerte (5/2009)

Weiterentwicklung der 17. BImSchV (4/2009)

Weiterentwicklung der 17. BImSchV – Ziele und erwartete Auswirkungen (3/2009)

Gesamtemissionen deutlich verringert (12/2008)

Neue Anforderungen an die Abgasreinigung – die 37. BImSchV (5/2008)

Gleiches Recht für alle (4/2008)

Verschärfung der emissionsschutzrechtlichen Anforderungen an die Müllverbrennung – Planungen der Bundesregierung (4/2008)

Immissionsschutzrechtliche Regelungen bei der thermischen und biologischen Abfallbehandlung (2/2008)

30. Oktober 2007 – Die neuen immissionsschutzrechtlichen Regelungen der TA Luft – Konsequenzen für die Praxis der biologischen Abfallbehandlung (12/2007)

Verschärfung der Abgasgrenzwerte für die Abfallverbrennung – warum? (10/2007)

Neueste Entwicklungen europäischer Emissionsgrenzwerte einschließlich der National Emission Ceilings (4/2007)

REACH – Bewertung der politischen Einigung (12/2006)

Gemeinsamer Standpunkt im EU-Ministerrat – REACH auf der Zielgeraden (2/2006)

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft (1/2006)

Auf der Tagesordnung (1/2006)

Strategie zur Minimierung von Tierversuchen unter REACH (12/2005)

Emissionen aus der Abfallwirtschaft – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft (9/2005)

Wirklich ein „besseres REACH“? Bewertung der Vorschläge von VCI/cefic (4/2005)

In die Pfanne gehauen (2/2005)

Umsetzung der EU-Abfallverbrennungsrichtlinie in deutsches Recht (8/2004)

Zement hat kurze Beine (3/2004)

Wandel durch Handel (3/2004)

Kurs halten (12/2003)

Die Novelle der Abfallverbrennungsverordnung (17. BImSchV) schafft angeglichene Anforderungen für Mono- und Mitverbrennungsanlagen (12/2003)

Umsetzung der EU-Abfallverbrennungsrichtlinie in deutsches Recht – Novelle der 17. BImSchV (6/2002)

Umsetzung der EU-Abfallverbrennungsrichtlinie in deutsches Recht Novelle der 17. BImSchV (3/2002)

Risikoanalyse erforderlich (5/2001)

For your eyes only (5/2001)

Neue immissionsschutzrechtliche Regelungen mit Auswirkungen auf die Abfallwirtschaft (5/2001)

Schleusen weit offen (11/2000)

Streit um die Sache (11/2000)

Heiße Ware (11/2000)

Nützliche Werkzeuge (2/2000)

Das Motto ist Programm (11/1999)

Barriere gegen Altlasten (5/1999)

Mit den Aufgaben wachsen (11/1998)

Hoher Anspruch (8/1998)

Die Zeche zahlt der Bürger (2/1998)



BEST PRACTICE

Waste-to-Energy (WtE) facility

Renergia, a brand new Waste-to-Energy (WtE) facility opened in Canton Lucerne, shows that Waste-to-Energy can provide reliable heat for industries.

Category: Incineration / Waste-to-Energy plant
Executing firm: Renergia Zentralschweiz AG

MBT Ljubljana, Slovenia

In Slovenia arises one of the largest and most modern waste treatment plants in Europe.

Category: Recycling / MBT
Executing firm: STRABAG AG

Flue Gas Cleaning

The final unit of the incineration plant is one of the most important parts as it has the objective of cleaning the air pollutants produced.

Category: Incineration
Executing firm: ete.a - Ingenieurgesellschaft für Energie– und Umweltengineering & Beratung mbH

Batch Dry Fermentation

The biogas produced from the waste can be converted in a CHP to electrical and thermal energy or fed as processed bio-methane into the natural gas grid or used as fuel (CNG).

Category: Recycling / Fermentation
Executing firm: BEKON Energy Technologies Co. & KG

MBT Warsaw, Poland

The Bio-Dry™ system is a static, aerated and flexibly enclosed reactor for the biological drying of various solid waste matters containing some biodegradable contents.

Category: Recycling / MBT
Executing firm: Convaero GmbH

 
  Advertise with us | Sitemap | Contact | Legal © 2009, WtERT GmbH